Logo Münster Zukünfte

Einblicke —

das Schaufenster

Wie wollen wir in Zukunft in Münster leben? Welche Schritte müssen unternommen werden, um die Zukunft entsprechend zu gestalten? In der aktuellen Phase des Zukunftsprozesses »Münster Zukünfte 20 | 30 | 50« werden in diesem Schaufenster die wichtigsten Aktivitäten präsentiert und erklärt.

Grüne Welle

Mit einem Grüne Welle-Assistenten will die Stadt Münster für mehr Komfort und eine höhere Verkehrssicherheit für Radfahrer sorgen. »Leezenflow« heißt das System, das junge Computerexperten im Jahr 2019 beim Wettbewerb »Münsterhack« entwickelt haben.
8. September 2020/von medlay

Pumptrack- und Dirt-Bike-Parks

Sie haben aktuell Hochkonjunktur in den Münsteraner Stadtteilen: die sogenannten Pumptrack- und Dirt-Bike-Anlagen ermöglichen sowohl Fortgeschrittenen als auch Neulingen ein Radfahrvergnügen der besonderen Art. Ihr Beliebtheitsfaktor wird auch von Politik und Verwaltung wahrgenommen. Hier gibt es Informationen, wo es bereits Pumptrack- und Dirt-Bike-Anlagen gibt und wo neue entstehen könnten.
2. September 2020/von medlay
Im Foto (v.l.n.r.): Prof. Dr. Frank Ulrich Müller, Dekan der Medizinischen Fakultät der WWU, Oberbürgermeister Markus Lewe, Bundesforschungsministerin Anja Karliczek , dann Prof. Dr. Johannes Wessels, Rektor der WWU; © WWU - Michael C. Möller

Münsters Wissenschaftsallianz für die Fläche als Vorbild

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek informiert sich bei einem Besuch der WWU Münster über die Entwicklung der Forschungslandschaft in Stadt und Universität.
20. August 2020/von medlay

Silbernes Rathaus für großes Engagement

Oberbürgermeister Markus Lewe hat drei Münsteraner Persönlichkeiten für ihr großes Engagement bei Münsters Zukunftsgestaltung mit dem Silbernen Rathaus ausgezeichnet.
19. August 2020/von medlay

Bis zu 15.000 € Zuschuss für ehrenamtliches Engagement vor Ort

Ehrenamtliche in Vereinen gestalten maßgeblich das tägliche Leben vor Ort mit. Damit diese gemeinnützigen Vereine auch in Zukunft ihre Heimat prägen und gestalten können, hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen ein Sonderprogramm mit insgesamt 50 Mio. € aufgelegt. Hier gibt es alle Informationen zur Antragsstellung.
17. Juli 2020/von medlay
Uhrenturmgebäude-Kachel- Bildrechte Roland Borgmann

Bürgerhaus im Uhrenturmgebäude

Im neuen Oxford-Quartier ist das Uhrenturmgebäude, das ehemalige britische Unteroffiziersheim, ein echter Blickfang. Und es soll künftig zu großen Teilen als Bürgerzentrum genutzt werden, in dem die Gievenbecker Vereine ihren Platz finden.
16. Juli 2020/von medlay

Science Boulevard

Münsters Westen bekommt einen Science Boulevard. Das Team der Münster Zukünfte ist das neue urbane Wissensquartier abgeflogen und hat die Planungen und den aktuellen Stand dokumentiert.
18. Juni 2020/von medlay

Ergebnisse der internationalen Ideenwerkstatt

Ergebnisse der inter­­nationalen Ideen­­­werkstatt: Die vier Architektur-Teams haben auf einem hohen planerischen Niveau interessante Vorschläge für die Gesamtentwicklung der Wissenschaftsstadt präsentiert, die trotz individueller Herangehensweisen zahlreiche Übereinstimmungen für den weiteren Weg zu den „Urbanen Wissensquartieren“ zeigen.
18. Juni 2020/von medlay
Oxford Baufortschritte 2019/20

Baufortschritte

Aus bis zu 100 Metern Höhe lassen sich die großen Baufortschritte auf den ehemaligen Kasernengeländen York (Münster-Gremmendorf) und Oxford (Münster-Gievenbeck) am besten beobachten.
26. Mai 2020/von medlay
Zukunftsmacher

Zukunftsmacher mit Ideen & Hilfen in der Corona-Krise

Im Angesicht der Corona-Krise entsteht in Münster viel Neues. So bieten die Zukunftsmacherinnen und Zukunftsmacher von Gutes Morgen Münster in vielen Bereichen schnell und kreativ ihre Ideen und Hilfen an.
15. April 2020/von medlay

Corona

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir die kommenden Stadtforen zum Schutz Ihrer Gesundheit abgesagt. Langweilig wird es aber nicht!
23. März 2020/von medlay

Beteiligung weiter denken

Partizipation hat in Münster Tradition. Aber Münster will sich auf dem Erreichten nicht ausruhen. Es gilt, kommunale Beteiligungskultur auf dem Weg zur Stadt der Zukunft systematisch weiter zu entwickeln.
25. Februar 2020/von medlay
Mehr laden