Zukunft. Zuhause. Münster – Heimatpreis Münster 2019 | AaseeHeimat Preis MünsterZukunft. Zuhause. Münster
Zukunft. Zuhause. Münster – Heimatpreis Münster 2019 | Aasee

Zukunft. Zuhause. Münster

In Zeiten einer zunehmend globalisierten und sich immer schneller drehenden Welt wächst die Sehnsucht nach dem Hier und Jetzt.

Die Stadt Münster ist im formalen Sinne die Heimat von mehr als 300.000 Menschen. Für viele ist Münster ihr Geburtsort, für andere der derzeitige Wohnort und für wieder andere wird unsere Stadt erst noch zur Heimat.

Ob Sportvereine und Stadtteilinitiativen, die sich in ihren Vierteln engagieren, oder Menschen und Institutionen, die seit Jahren mit Geflüchteten arbeiten, engagierte Schulen oder Kitas oder auch Heimatvereine, die die Tradition als Anker für die Zukunftsentwicklung begreifen – sie alle prägen ein Heimatverständnis, dass kein Ort und nichts fest Umrissenes ist, sondern ein Prozess, der nicht gestern, sondern heute und vor allem morgen ist. Sie leisten eine Arbeit von großem Wert für unsere Stadt und den Zusammenhalt der Stadtgesellschaft.

Der Heimatpreis 2019 würdigt dieses Engagement und stellt es öffentlich heraus.

Wer kann sich bewerben?*

Der Heimat-Preis Münster 2019 wird in drei Kategorien vergeben.


Die erste Kategorie richtet sich an:

Gruppen/Initiativen,

deren Ziel es ist, den Menschen ein Zugehörigkeits- und Gemeinschaftsgefühl zu vermitteln. Die Projekte und Initiativen müssen bereits Wirkung erzeugt haben, innovativ sein und als gutes Beispiel für andere dienen können.

In dieser Kategorie werden zwei Preise vergeben:
1. Preis: 8.000,- €
2. Preis: 5.000,- €


Die zweite Kategorie richtet sich an:

Personen,

die sich kontinuierlich und mit einem hohen persönlichen Einsatz dafür engagieren, dass sich Menschen in Münster zuhause fühlen. Für diese Kategorie können Einzelpersonen vorgeschlagen werden.

In dieser Kategorie wird ein Preis vergeben:
Preis: 2.000,-€

Die dritte Kategorie richtet sich an:


Unternehmen,

die in vorbildlicher Weise und weit über das Maß des Üblichen hinaus dafür Sorge tragen, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich in unserer Stadt verwurzelt fühlen können.

Das Gewinnerunternehmen in dieser Kategorie erhält einen Auszeichnungspreis (ohne Preisgeld).

gefördert durch das
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
*Von der Wettbewerbsteilnahme ausgeschlossen sind politische Parteien oder parteinahe Stiftungen.

Jetzt bewerben

Hier geht es zu unserem Online-Bewerbungs-Formular

Fragen zum Wettbewerb | FAQ-Liste

Der Preis

Was ist der Heimat-Preis Münster?

Die Stadt Münster möchte mit dem Heimat-Preis Menschen, Gruppen, Initiativen, Vereine und Unternehmen auszeichnen, die durch ihre Tätigkeit dazu beitragen, dass sich in unserer Stadt alle Menschen unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrem Hintergrund wohlfühlen und Münster als ihre Heimat in Münster empfinden. Das ausgelobte Preisgeld entstammt dafür dem Förderprogramm „Heimat.Zukunft.NRW“ des Landes Nordrhein-Westfalen.

Was sind die Ziele des Wettbewerbs?

In Zeiten einer zunehmend globalisierten und sich immer schneller drehenden Welt wächst die Sehnsucht nach dem Hier und Jetzt. Die Stadt Münster ist im formalen Sinne die Heimat von mehr als 300.000 Menschen. Für viele ist Münster ihr Geburtsort, für andere der derzeitige Wohnort und für wieder andere wird unsere Stadt erst noch zur Heimat. Ob Sportvereine, Stadtteilinitiativen, Menschen und Institutionen, die seit Jahren mit Geflüchteten arbeiten, engagierte Schulen oder Kitas oder auch Heimatvereine, die die Tradition als Anker für die Zukunftsentwicklung begreifen. Sie alle prägen ein Heimatverständnis, dass kein Ort und nichts fest Umrissenes ist, sondern ein Prozess, der nicht gestern, sondern heute und vor allem morgen ist. Sie leisten eine Arbeit von großem Wert für unsere Stadt und den Zusammenhalt der Stadtgesellschaft.

Der Heimatpreis 2019 würdigt dieses Engagement und stellt es öffentlich heraus.

Was umfasst der Preis?

Der Heimat-Preis Münster ist mit insgesamt 15.000 € dotiert und wird in drei Kategorien verliehen („Gruppen, Initiativen und Projekte“, „Personen“ und „Unternehmen“). In der Kategorie „Gruppen, Initiativen und Projekte“ werden zwei Preise vergeben. Der 1. Preis ist mit 8.000 € und der 2. Preis mit 5.000 € dotiert. Die mit dem Heimat-Preis Münster ausgezeichnete Einzelperson erhält ein Preisgeld von 2.000 €. Das ausgezeichnete Unternehmen erhält einen Anerkennungspreis für die geleistete Arbeit.

Die am Wettbewerb teilnehmenden Einzelpersonen müssen durch jemand drittes für den Wettbewerb vorgeschlagen werden. Nach dem Juryentscheid nimmt die Stadt Münster Kontakt zu den ausgewählten Preisträgerinnen und Preisträgern auf.

Alle Preisträger werden durch Oberbürgermeister Markus Lewe in einer offiziellen Preisverleihung ausgezeichnet. Der gesamte Wettbewerb wird u. a. in den sozialen Netzwerken medial breit begleitet.

Wofür kann das Preisgeld eingesetzt werden?

Eine Teilnahmevoraussetzung beim Heimat-Preis Münster ist, dass sowohl die teilnehmenden Gruppen und Initiativen als auch konkret beantragte Projekte bereits Wirkung erzeugt haben müssen. Daher muss das Preisgeld nicht für künftige Projektideen investiert werden, sondern kann vom Preisträger völlig frei verwendet werden. Das Preisgeld ist als Würdigung und Anerkennung der bisher geleisteten Arbeit zu verstehen. Ebenso verhält es sich mit dem Preisgeld für die ausgezeichnete Einzelperson. Wer seit vielen Jahren ehrenamtlich viel für unsere Stadtgesellschaft leistet, wird mit diesem Geld entsprechend geehrt.

Wie ist der zeitliche Ablauf beim Heimat-Preis 2019?

Nach der Auslobung des Heimat-Preises haben alle Interessierten sechs Wochen lang die Möglichkeit, am Wettbewerb teilzunehmen oder von Ihnen als geeignet erachtete Personen für den Heimat-Preis vorzuschlagen. Die Bewerbungsfrist endet somit am 09.10.2019. Danach werden die Wettbewerbsbeiträge durch die Stadt Münster (Münster Marketing) gesichtet und aufbereitet. Anschließend werden sämtliche Wettbewerbsbeiträge an die unabhängige Expertenjury zur ersten Sichtung versandt. Die Jury wird dann in seiner Entscheidungssitzung im November 2019 die Preisträger bestimmen. Im Dezember 2019 erfolgt die öffentliche Preisverleihung durch Oberbürgermeister Markus Lewe.

Die Teilnehmer und ihre Projekte

Wer kann sich für den Heimat-Preis 2019 bewerben und wer wird ausgezeichnet?

Der Heimat-Preis Münster 2019 wird in drei Kategorien vergeben.

Die erste Kategorie richtet sich an:
Gruppen, Initiativen und Projekte, deren Ziel es ist, den Menschen ein Zugehörigkeits- und Gemeinschaftsgefühl zu ihrem Quartier in ihrer Stadt zu vermitteln.

Die zweite Kategorie bilden:
Personen, die sich kontinuierlich und mit einem hohen persönlichen Einsatz dafür engagieren, dass Menschen in Münster ihre Heimat finden. Für diese Kategorie können Einzelpersonen vorgeschlagen werden.

Die dritte Kategorie bilden:
Unternehmen, die in vorbildlicher Weise und weit über das Maß des üblichen hinaus dafür Sorge tragen, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich in unserer Stadt verwurzelt fühlen können.

Die Projekte und Initiativen müssen bereits Wirkung erzeugt haben, innovativ sein und als gutes Beispiel für andere dienen können.

Wer ist von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen?

Von der Wettbewerbsteilnahme ausgeschlossen sind politische Parteien oder parteinahe Stiftungen.

Kann ich mich auch mit einer (Projekt-)Idee bewerben?

Eine Teilnahmevoraussetzung beim Heimat-Preis Münster ist, dass sowohl die teilnehmenden Gruppen und Initiativen als auch konkret beantragte Projekte bereits Wirkung erzeugt haben müssen. Daher ist die Bewerbung mit einer Projektidee oder mit der Absicht eine entsprechende Gruppe oder Initiative zu gründen nicht zulässig.

Können städteübergreifende, nationale oder internationale Gruppen, Initiativen oder Projekte am Wettbewerb teilnehmen?

Wenn die Bewerbung den Nutzen und die Wirkung der Projekte für und in Münster verdeutlichen kann, sind selbstverständlich auch Gruppen, Initiativen und Projekte zum Wettbewerb zugelassen, die in städteübergreifenden, regionalen oder internationalen Kooperationen Münster als Heimat stärken.

Wie kann ich die Gewinnchancen für meinen Wettbewerbsbeitrag erhöhen?

  1. Die Qualität der Bewerbung erhöht die Gewinnchancen!
  2. Die Qualität der Bewerbung erhöht die Gewinnchancen!
  3. Die Qualität der Bewerbung erhöht die Gewinnchancen!

Die Wettbewerbsbeiträge sollten

  • Ihren jeweiligen Münsterbezug deutlich herausstellen
  • klar und unmissverständlich formuliert sein
  • münsteraner Eigenheiten und andere Selbstverständlichkeiten entsprechend erläutern

Der Auswahlprozess

Wie werden die Preisträger ausgewählt?

Alle eingegangenen Bewerbungen werden zunächst gesichtet und auf mögliche Lücken, Unklarheiten oder Missverständnisse hin geprüft. Falls notwendig nimmt Münster Marketing als mit der Umsetzung des Preises betraute Einrichtung der Stadt Münster mit den Wettbewerbsteilnehmern dazu direkten Kontakt auf. Nach dieser „Aufbereitungsphase“ werden die Wettbewerbsbeiträge den Jurymitgliedern zu einer ersten inhaltlichen Sichtung übermittelt. Im Rahmen der Entscheidungssitzung der Jury im November 2019 werden die Preisträger durch die unabhängige Jury ermittelt. Im Anschluss an die Jurysitzung nimmt Münster Marketing Kontakt zu den Preisträgern auf und erläutert die nächsten Schritte bis zur Preisverleihung durch Oberbürgermeister Markus Lewe. Sollte ein/e ausgewählte/r Preisträger/in den Preis nicht entgegen nehmen wollen, wird anhand einer „Nachrückerliste“ der nächstplatzierte Preisträger angesprochen.

Was sind die Auswahlkriterien?

Mit dem Heimat-Preis der Stadt Münster werden nach Entscheid der unabhängigen Jury ausgezeichnet:

Initiativen und Projekte, deren Ziel es ist, den Menschen ein Zugehörigkeits- und Gemeinschaftsgefühl zu ihrem Quartier in ihrer Stadt zu vermitteln.

Die Projekte und Initiativen müssen

  • bereits Wirkung erzeugt haben
  • Innovativ sein und als gutes Beispiel für andere dienen können

Personen, die sich kontinuierlich und mit einem hohen persönlichen Einsatz dafür engagieren, dass Menschen in Münster ihre Heimat finden.

Unternehmen, die in vorbildlicher Weise und weit über das Maß des üblichen hinaus dafür Sorge tragen, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich in unserer Stadt verwurzelt fühlen können.

Die Bewerbung

Wo kann ich mich für den Heimat-Preis Münster bewerben?

Auf der Internetseite www.zukunft-muenster.de/heimat-preis-bewerben befindet sich eine entsprechende Eingabemaske, in der nach den drei Preiskategorien unterschieden wird. Nach Auswahl der richtigen Kategorie können alle wichtigen Informationen rund um den eigenen Wettbewerbsbeitrag eingegeben und hochgeladen werden.

Wie lange dauert das Ausfüllen des Online-Bewerbungsformulars?

Je nach Preiskategorie und Umfang Ihrer Antworten sollte eine Bewerbung über die Eingabemaske in weniger als zehn Minuten zu erstellen sein.

Gibt es die Möglichkeit einer Bewerbung per Post, Fax, Telefon oder E-Mail?

Sollten Sie keinen Zugang zum Internet haben, können Sie sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Münster Information (Syndikatplatz 3 | 48143 Münster | Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 10.00 – 18.00 Uhr, Sa. 10.00 – 13.00 Uhr) wenden.

Können die Eingaben in das Bewerbungsformular zwischengespeichert und die Bewerbung später fortgesetzt werden?

Nein. Aus technischen Gründen ist dies leider nicht möglich. Sie können Ihre Bewerbung aber auch auf dem Computer vorschreiben und dann in die entsprechenden Eingabemasken hineinkopieren. Nach Absendung des Wettbewerbsbeitrages, können keine Änderungen an der Bewerbung mehr vorgenommen werden. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung sowie eine Kopie Ihrer Bewerbung per E-Mail.

Kann die eingereichte Bewerbung abgespeichert oder ausgedruckt werden?

Nein. Nach Absendung des Wettbewerbsbeitrages erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung sowie eine Kopie Ihrer Bewerbung per E-Mail.

Erhalte ich eine E-Mail zur Bestätigung, dass die Bewerbung erfolgreich eingegangen ist?

Ja. Nach Absendung des Wettbewerbsbeitrages erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung sowie eine Kopie Ihrer Bewerbung per E-Mail.

Kann ich Informationen oder Fotos, die ich beim Ausfüllen des Bewerbungsformulars vergessen habe, per E-Mail nachreichen?

Nein. Aus technischen Gründen ist dies leider nicht möglich.